top of page

Tag 12: Das Meer zeigt uns den Meister

Heute Morgen ist zuerst einmal alles nass. Wir rechneten nicht mit regen und die meisten Kleider und zum teil auch Schuhe waren nass. Wir schmissen sie in den Tumbler und es rumorte ganz anständig. Danach packten wir, tankten alle Kanister voll und fuhren Richtung Cap D' Agte. Der Wind frischte immer mehr auf und wir setzten die Fock um den Motor zu unterstützen. Wenn der Wind so bleibt könnten wir an Cap D' Agte vorbeisegeln und weiter nach Süden fahren. Der Wind frischte jedoch immer mehr auf und die Fock musste fast ganz eingeholt werden. Die Wellen nahmen zu und wir mussten uns entscheiden die Richtung zu ändern. So nahmen wir neu Kurs Richtung Cap D'Agte. Der Wind blies nun mit über 60 Stundenkilometer und es bildeten sich immer grössere Wellen. Wir kämpften uns gegen Wind und Wellen Richtung schützenden Hafen, den wir nach rund 2 Stunden erreichten. Das Schiff hatte bewiesen das es sich in den Wellen ziemlich gut verhielt. Manchmal sprühte die Gischt über das ganze Deck. Die Mannschaft jedoch hat noch Verbesserungspotenzial. Wir hatten beide nicht unser Ölzeug angezogen. Die Rettungswesten hatten wir überhaupt nicht an"Vanessa ". Ich habe sie pro forma übergezogen damit es professioneller aussieht wenn wir ins Hafen Büro marschieren. Ich hatte zwar noch die Schlarpen an aber immerhin. Der Benzintank wurde ins Wasser gespült da ich in nicht gut genug auf der hinteren Plattform befestigt hatte. Zum Glück wahr der Benzinschlauch länger als das Seil an dem es angemacht wahr. Besser nicht daran zu denken wenn es ihn abgerissen hätte. So hatten wir unsere erste Fahrt auf dem Meer nicht geplant. Müde und nass kamen wir im Hafen an und konnten das Schiff bei der Captainerie festmachen. Danach machten wir uns in der Dunkelheit auf die Suche nach einem warmen Platz und einem Tee. Hier ist im Winter fast alles zu, doch wir fanden glücklicherweise ein Viatnamesisches Restaurant wo wir auch etwas zu essen bestellten. So ging dieser ereignissreiche Tag zu Ende. Gute Nacht liebe Leute








252 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 commenti


Hallo zämä duet wie nä sou uf däm mittumeer u das bi 8 bis 9 Beaufort wau ...uf au fäu nid über Bord ga ...lebensgefahr😲😨gruss fridu u Vorsicht Schiff ahoi⛵

Mi piace

Hallo ihr Abenteurer, euer Bericht ist sehr spannent. Vielen Dank. Wir fiebern mit euch... wenn auch in der warmen Stube. Wir sind froh, dass ihr euch immer zu helfen wisst! Super, dass das Boot die erste Prüfung überstanden hat. Wir wünschen euch besseres Wetter und weiterhien gute Fahrt! Lieber Gruß E u H

Mi piace
Vanessa null
Vanessa null
12 dic 2021
Risposta a

Hallo zusammen, danke viel mals. Ja wir sind auch sehr froh und versuchen unser bestes. Wir kommen der wärme immer ein Stück näher. Freut uns sehr das ihr dabei seit.

Mi piace

retoeberhart
retoeberhart
11 dic 2021

Hallo ihr Zwei, wenn ihr in Cap d’Agde seit, da gibt es das top FKK Naturist Village, ist sehr bekannt und beliebt. War aber auch noch nie da. Macht weiter so, alles (vorher) anbinden und segeln René. Dürft schon einmal eine Pause einlegen wenn es zu stürmisch ist. Take it easy. Liebe Grüsse, denke viel an euch. Reto

Mi piace
Vanessa null
Vanessa null
12 dic 2021
Risposta a

Hallo Reto, ja danke viel mals wir haben die Nachricht leider zu spät gesehen. Jetzt sind wir schon wieder weiter gezogen. Ja wir sind vorsichtig und lassen es uns auch gut gehen. Leider fehlen uns die feinen Basler Leckerli die wir zu schnell weg gegessen haben. Lieber Gruss 🤚🏼☺️Rene und Vanessa

Mi piace
bottom of page