logo 2a
SwitzerlandExpress
 
Ein tollkühnes Vorhaben

Katamaran das erste Mal im Wasser

Es ist vollbracht!

Vor ca. einer Woche konnten wir den Katamaran das erste Mal ins Wasser bringen. Doch alles der Reihe nach.

Die letzten paar Monate stand das Schiff bei mir zu Hause. Da ich von früher her noch ein paar Mitarbeiter der Creabeton kannte, rief ich dort an um evenuell einen Platz für das Schiff zu bekommen. Liebenswürdiger Weise hatte Gertsch Arnold mir einen Superplatz, und wir bauten den Katamaran unter dem grossen Kran zusammen. Alles klappte bestens, ausser, dass mir beim Umladen das Steuerhäuschen auf den Boden krachte. Zum Glück blieb alles einigermassen heil. Jetzt mussten noch Gurte beschafft werden um das Schiff ins Wasser zu bringen.

Endlich war es soweit, die Gurten strafften sich, und der Kran brachte das Schiff vom Trockenen ins Wasser. Es war ein grosser Moment, das Werk von vielen Jahren des überlegens, studierens und versuchens nun in seinem Element zu sehen.

Und es lag einigermassen gerade in Wasser. Jetzt wurde der Motor gestartet, er sprang sofort an. Super, einfach genial. Es funktionierte alles und so wurden ein paar Runden beim Liegeplatz gedreht. Jetzt war noch die grosse Frage wie sich das Schiff verhalten wird wenn der Quad mit seinen rund 520 Kilo dazu geladen wird. Wir bauten eine Art Seilzug, um den Quad mit seiner eigenen Seilwinde in die Kiste zu ziehen.

Durch das zusätzliche Gewicht lag das Schiff noch gerade im Wasser. Aber die Schwimmkörper tauchten ziemlich tief im Wasser ein. Ich entschloss mich deshalb ein Paar Schwimmer des Grabner Katamarans Hurricain zu kaufen, die für Tests gebraucht wurden und ein wenig billiger waren. Dies wird wieder eine neue Herausforderung für deren Montage mit sich bringen. Aber auch mehr Sicherheit, da 2 Luftkammern mehr verbaut sind.

Nach rund 2 Wochen werden wir das Schiff wieder auswassern. Anschliessend widmen wir uns dem Segelmast, dem Schwert und vielen weiteren Kleinigkeiten.

So bleiben wir dran.

Es grüsst herzlich Peter und René.

Im Corona-Lock-Down
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 05. August 2020